Schlagwort-Archiv: Happy Birthday

Happy Birthday in Lackoptik- männergeeignet

Hier mal wieder eine Karte, die sicher auch für Männer geeignet ist.

Den Metallic-Laserkarton hatte ich noch im Schrank, das funkelt ganz schön, aber mehr „technisch“ als „glitzernd“, wenn ihr wisst, was ich meine… Die Stanzen für den Text und die Sterne sind von Gummiapan. Was auf dem Foto leider nicht so gut rauskommt, aber in der Realität super wirkt ist die Lackoptik des Textes, Dazu hab ich den Text 2x klar embossed nach dem Stanzen. Die Technik gefällt mir so gut, das ich gleich ein paar auf Vorrat angelegt habe. Damit kann man auch Embellishments in genau dem Farbton machen, den man als Kartenmaterial verwendet hat.

Ein kleiner Witz noch:
Warum stehen Männer auf Frauen in Lack und Leder?

Weil sie darin riechen wie ein neues Auto !
;-D

 

Geburtstagskarte im Metallic-Look für Männer

Hier mal wieder eine Karte, die auch dem „Glitzer-resistentesten“ Mann hoffentlich gefällt…

Dabei wurde ein Embossingfolder von „We`re Memory Keepers“ verwendet, den man bitte nur EINMAL durchkurbelt, sonst werden die Kanten zu hart und brüchig. Das Papier in dem grau-metallic-Messing-Ton (irgendwie sowas) ist von der Creativa. Das Stempelset ist von SU („Everything Birthday“), das silberne Embossingpulver ebenso. Damit man die Gludots nicht so sieht, mit denen das Transparentpapier befestigt wurde, habe ich darauf jeweils einen kleinen Punkt mit Glossy Accents angebracht. In allen 4 Ecken wirkt es wie Schrauben, die ein Schild halten.

schon wieder Schweinchen…

Letztes Jahr habe ich in London einen tollen Laden entdeckt, recht klein aber sehr schön! Bladerubber, direkt um die Ecke vom British Museum!) Leider musste meine Kreditkarte so einiges aushalten… Verliebt habe ich mich in die 3 fliegenden Schweine, sind die nicht super!??!???! Der Stempel ist von Penny Black und das Motiv heisst „The Pink Squadron“. Den Schriftzug habe ich auf der Creativa bei Gummiapan gekauft. Auch so ein Stand, bei dem man(n) höllisch aufpassen muss, nicht gleich ALLES einzupacken. Aber es ist für den Jäger und Sammler in uns einfach unwiderstehlich….

Das Papier „Seidenglanz“ ist von SU und wirklich sehr schön, um mit Aquarellfarben zu arbeiten.

Frische Geburtstagsgrüße in rot-orange

Hier mal eine Karte aus dem Bestand, ohne SU-Produkte…

Das Stempel-Set heisst „Circle and Dots“ und ist von Inkdinkado, bei der Stanze weiß ich die Kerkunft leider nicht mehr genau… Wenn man die Farben gut kombiniert wirkt es fast wie Designpapier und doch schnell gemacht. Dabei nur darauf achten, dass einige Motive auch über den Rand hinaus gehen. Die erste Mattung und der Schriftzug sind aus rotem Laser-Karton. Wirkt mir eigentlich zu unruhig, so sparsam eingesetzt kommt es jedoch ganz gut rüber.

Noch eine Libelle

Irgendwie haben es mir die Libellen angetan im Moment, gerade in Kombination mit dem kupferfarbenen Embossingpulver…

Hier in Kombination mit einem schlichten Layout, das DSP ist aus dem Block „Stille Natur“.

Der Text ist aus „everything Birthday“, dan habe ich mir extra in Englisch bestellt, weil ich die deutschen Texte nicht so sehr mochte….

Libelle – die zweite

Ich hatte einen Lauf mit dem Set…

Hier mal den Libellen-Grund-Körper in Laserkarton und die filigrane obere Schicht dann in Spiegelkarton. Verbunden sind die mit 2 Glue-Dots in der Mitte, so kann man die obere Schickt leicht nach oben biegen.

Den Hintergund hatte ich noch hier liegen, das ist mit den Brusho-Farben gestaltet. Wirkt insgesamt schon unruhig, deshalb nur Ausschnitte verwenden oder zeigen.

 

Geburtstagskarte – männerkompatibel

Immer wieder lese ich auf Blogs, dass Karten für Männer so schwierig wären. Hier mal eine Möglichkeit: Trotz des silbern glitzernden Schriftzugs kommt die Karte bei meinen Freunden immer gut an, wirkt halt aufgeräumt. Neben den beiden Mattungen in blau ist hier der Schriftzug als Intarsie eingebaut, also aus der obersten Mattung ausgestanzt und dann als silberne Variante wieder eingesetzt. Das ist etwas aufwändiger, weil ja auch die Füllungen für die a, b, p und d wieder rein müssen, lohnt sich aber ! Es wirkt nicht so aufgeklebt und damit wirklich wertiger. Ganz ohne Deko für die optische Balance geht es auch hier nicht, aber mit einem Stern und 2 Steinen reicht es dann auch schon…

Die Stanze habe ich von Anne-Kathrin und auch die Technik könnt Ihr Euch dort nochmal genauer anschauen:

Poppy Stamps Stanzschablone – Jumbled Birthday

Gearbeitet mit Technique #8: Stanz-Intarsien

Vertikale Grüße

Geburtstagscandy

Wieder mal etwas aus der Reihe „Schnell und schlicht“:
Die erste Gattung aus Spiegelkarton, die zweite aus weißem Papier. Jeweils mit der Stanze die Herzen stanzen, dabei darauf achten, dass die vom Verlauf her nicht 1:1 parallel sind.

Der Schriftzug ist rot gestempelt und klar embossed.

Stanze von MemoryBox „Hearts delight“, Stempel von Anne-Kathrin „Vertikale Worte II“