Schlagwort-Archiv: Karten-Kunst

Alles Gute zur Geburt

Ok, zu einem Anlass wie einer Geburt kann man auch richtig in die „Niedlich-Kiste“ greifen und sich austoben (kommt auch noch!). Aber wenn die Eltern eher in die Richtung „Puristen“ gehen, kann man das auch reduzierter angehen. Hier mal mit einem Hintergrund in Aquarell,  Motiv und  Textstempel sind von Anne-Kathrin. Die Stanzen sind von Memory Box „Stitched Layers“.

 

Emboss-Resist Technik in orange und rot

Hier eine Karte, die mit der Emboss-Resist-Technik gearbeitet wurde. Dazu wird das Stempelmotiv mit klarem Embossingpulver gearbeitet um hinterher mit einem Schwämmchen die ganze Fläche zu bearbeiten. Da wo die Embossingschicht ist, wird keine Farbe angenommen und es kommt der (hier weiße) Untergrund durch.

Stempel von Karten-Kunst.

Goldener Stern

img_8238

Eine schlichte Karte mit einem gewissen Effekt durch das Laserpapier. Die Stanze ist von Anne-Kathrin und der text ist mit der Intarsientechnik geabrbeitet. Das ist zwar etwas aufwändiger, gerade die kleinen Fitzel in das N oder R wieder einzukleben, aber der Effekt ist total schön, weil der Text dann flächenbündig eingebaut ist.

Leider muss man in Deutschland für quadratische Karten einen Aufpreis beim Porto zahlen, ich finde 1,45 statt 0,70 schon ganz schön unfair…

Einen schönen 3. Advent!

Schmetterlingstrio

IMG_5846

Hier eine Karte die einfach, aber doch effektvoll daher kommt.

Auf die Grundkarte kam die erste Mattung aus Spiegelkarton, hier mal in verwegenem lila… 😉

Aus dem zweiten Aufleger (weiss mit Leinenstruktur) wurden mit den Stanzen die Schmetterlinge und der Schriftzug gestanzt und das Ganze auf die Karte montiert.

Die filigranen Schmetterlinge werden nun mit einem sehr feinen Kleber wieder in die Umrissform eingesetzt und mit etwas Strass verziert. Voila!

Die Schmetterlinge sind von Memory Box und heißen „Leavenworth Trio“, der Schriftzug ist natürlich wieder von Anne-Kathrin.

Schmetterlinge gehen ja immer…

IMG_5023

… oder etwa nicht?
Diese hier sind von Memory-Box, die Stanze heisst „Butterfly-Heart“. Besonders schön finde ich, dass dabei die Flügel nicht ganz ausgestanzt werden und so mit einem schönen 3D-Effekt hochgebogen werden können. Aus einem weiteren Blatt Cardstock habe ich das Ganze nochmal gestanzt, zwei Schmettis ausgeschnitten und wieder aufgesetzt.

Um es neutral zu halten habe ich die Wortstanzen Alles Gute von Anne-Kathrin verwendet. Diese wurden mit der Intarsientechnike gearbeitet, was bei dem kleinen e und dem Dreieck im großen A ein bisschen fitzelig ist. Lohnt sich aber, der Effekt ist toll. Anne-Kathrin hat dazu eine Technik ins Netz gestellt, schau mal hier.

 

Dickes Dankeschön

IMG_5299

Das „dicke“ Danke ist hier tatsächlich wörtlich gemeint, da 5 Lagen des gestanzten Wortes übereinander geklebt wurden. Das ist eine sehr schöne Art, sich Embellishments selbst zu machen, die dann farblich und vom Papier her gut zum Rest passen. Ein paar gestempelte Blumen dazu und eine relativ schnelle Karte ist fertig. Auf dem Foto nicht sooo gut sichtbar ist der Metallic-Effekt des grünen Papiers (ich sage nur – Creativa-Schnäppchen) und der Glanz der orangefarbenen Strass-Steinchen.

Die Technik könnt Ihr hier nochmal anschauen, Anne-Kathrin stellt sehr schöne Anleitungen ein! Die Karte oben steht auch als mein Beitrag auf ihrem Blog.

Die Stanze heisst „Große Worte Danke“ und ist von Karten-Kunst. Die Stempel sind von Lawn Fawn und Karten-Kunst.