Schlagwort-Archiv: metallic

Hochzeitskarte mit 3 D-Effekt

Freunde von uns heiraten bald kirchlich  und es musste eine Karte her. Da beide Heavy Metal Fans sind, kam klassisches RosaHerzchenGlitzerDesign nicht in Frage…

Hier mal mein Ergebnis in weiss und rot, gold als Kontrast. Den Laserkarton finde ich so sparsam eingesetzt ganz gut. Das Herz (creative-depot) ist auf der eigentlichen Innenseite der Karte angebracht. Dadurch dass die Außenseite ein kreisförmiges Fenster erhielt, ist der Effekt ganz schön. Die Stitched Circles sind von Gummiapan.

Hier mal eine Detailaufnahme:

Happy Birthday in Lackoptik- männergeeignet

Hier mal wieder eine Karte, die sicher auch für Männer geeignet ist.

Den Metallic-Laserkarton hatte ich noch im Schrank, das funkelt ganz schön, aber mehr „technisch“ als „glitzernd“, wenn ihr wisst, was ich meine… Die Stanzen für den Text und die Sterne sind von Gummiapan. Was auf dem Foto leider nicht so gut rauskommt, aber in der Realität super wirkt ist die Lackoptik des Textes, Dazu hab ich den Text 2x klar embossed nach dem Stanzen. Die Technik gefällt mir so gut, das ich gleich ein paar auf Vorrat angelegt habe. Damit kann man auch Embellishments in genau dem Farbton machen, den man als Kartenmaterial verwendet hat.

Ein kleiner Witz noch:
Warum stehen Männer auf Frauen in Lack und Leder?

Weil sie darin riechen wie ein neues Auto !
;-D

 

Mehr „Männerkarte“ geht fast nicht…

Am letzten Wochenende war ich zu meinem ersten Crop und es war super! 20 Mädels und meine Wenigkeit zusammen beim Basteln, Quatschen, Essen (LECKER!!!) und Fachsimpeln… Da konnte man auch mit Materialien arbeiten, die man selbst nicht hat. Eine liebe Kollegin hat mir diesen Stempel geliehen(Herkunft: Stempelbar Berlin). Zusammen mit etwas Papier in Blautönen und eine schlichte Karte war fertig.Durch das Hammerschlagpapier in metallic bekommt sie einen technischen Charakter und das Spiegelpapier macht es nicht ganz so düster. Ohne SchnickSchnack halt 😉

Das Papier war übrigens ein 1-Euro-Schnapp-Mix-Sortiment aus dem Urlaub in Holland letztes Jahr…

Schmetterlingstrio

IMG_5846

Hier eine Karte die einfach, aber doch effektvoll daher kommt.

Auf die Grundkarte kam die erste Mattung aus Spiegelkarton, hier mal in verwegenem lila… 😉

Aus dem zweiten Aufleger (weiss mit Leinenstruktur) wurden mit den Stanzen die Schmetterlinge und der Schriftzug gestanzt und das Ganze auf die Karte montiert.

Die filigranen Schmetterlinge werden nun mit einem sehr feinen Kleber wieder in die Umrissform eingesetzt und mit etwas Strass verziert. Voila!

Die Schmetterlinge sind von Memory Box und heißen „Leavenworth Trio“, der Schriftzug ist natürlich wieder von Anne-Kathrin.

Dickes Dankeschön

IMG_5299

Das „dicke“ Danke ist hier tatsächlich wörtlich gemeint, da 5 Lagen des gestanzten Wortes übereinander geklebt wurden. Das ist eine sehr schöne Art, sich Embellishments selbst zu machen, die dann farblich und vom Papier her gut zum Rest passen. Ein paar gestempelte Blumen dazu und eine relativ schnelle Karte ist fertig. Auf dem Foto nicht sooo gut sichtbar ist der Metallic-Effekt des grünen Papiers (ich sage nur – Creativa-Schnäppchen) und der Glanz der orangefarbenen Strass-Steinchen.

Die Technik könnt Ihr hier nochmal anschauen, Anne-Kathrin stellt sehr schöne Anleitungen ein! Die Karte oben steht auch als mein Beitrag auf ihrem Blog.

Die Stanze heisst „Große Worte Danke“ und ist von Karten-Kunst. Die Stempel sind von Lawn Fawn und Karten-Kunst.

Der erste Eintrag – ein bunter Geburtstagsgruß

IMG_5852

Hier mal eine etwas ungewöhnliche Farb-Kombi. Lasst Euch von dem Schwarz nicht abschrecken, die Farben der Buchstaben wirken durch den dunklen Hintergrund besonders leuchtend!

Die Karte ist mit der Intarsientechnik gearbeitet, d.h., dass aus dem schwarzen Cardstock die Schrift ausgestanzt wurde und diese „Lücken“ dann gefüllt wurden mit den Buchstaben, die ich mit der selben Stanze aus anderen Papieren gestanzt habe. Damit das bunt wird muss man zwar oft „kurbeln“, hat damit aber gleich eine Menge Vorrat für weitere Karten.

Der Aufleger ist in einem metallischen Dunkelgrau, war ein Schnäppchen der Creativa 2016. Die anderen Papiere sind aus der Restekiste, eine gute Möglichkeit der Resteverwertung, wie ich finde!

Die verwendete Stanzen sind von MemoryBox:

Beste Birthday Ever & Share The Happiness