Schlagwort-Archiv: neutral

Schmetterlingstrio

IMG_5846

Hier eine Karte die einfach, aber doch effektvoll daher kommt.

Auf die Grundkarte kam die erste Mattung aus Spiegelkarton, hier mal in verwegenem lila… 😉

Aus dem zweiten Aufleger (weiss mit Leinenstruktur) wurden mit den Stanzen die Schmetterlinge und der Schriftzug gestanzt und das Ganze auf die Karte montiert.

Die filigranen Schmetterlinge werden nun mit einem sehr feinen Kleber wieder in die Umrissform eingesetzt und mit etwas Strass verziert. Voila!

Die Schmetterlinge sind von Memory Box und heißen „Leavenworth Trio“, der Schriftzug ist natürlich wieder von Anne-Kathrin.

Herzlichen Glückwunsch – kunterbunt

IMG_6223

Wieder mal ein CAS Karte – Clean And Simple…

Man nehme Herz-Stanzen in verschiedenen Größen, Restpapiere aus der Kiste (seien wir ehrlich, so eine Kiste haben ALLE, die mit Papier basteln!!!) und einen schönen Schriftzug.

Der Schriftzug (der hier ist von Anne-Kathrin) wird mit blauem Stempelkissen (VersaColor) gestempelt und mit klarem Pulver embossed.

Die Herzen werden aus dem Aufleger gestanzt, der wird mit Schaumstoffpads auf die Trägerkarte gesetzt und mit den gleichen Pads werden dann jeweils kleinere Herzen aus den Restpapieren eingesetzt.

Die Stanzen sind von Lawn Fawn und heissen „Hearts“

Schmetterlinge gehen ja immer…

IMG_5023

… oder etwa nicht?
Diese hier sind von Memory-Box, die Stanze heisst „Butterfly-Heart“. Besonders schön finde ich, dass dabei die Flügel nicht ganz ausgestanzt werden und so mit einem schönen 3D-Effekt hochgebogen werden können. Aus einem weiteren Blatt Cardstock habe ich das Ganze nochmal gestanzt, zwei Schmettis ausgeschnitten und wieder aufgesetzt.

Um es neutral zu halten habe ich die Wortstanzen Alles Gute von Anne-Kathrin verwendet. Diese wurden mit der Intarsientechnike gearbeitet, was bei dem kleinen e und dem Dreieck im großen A ein bisschen fitzelig ist. Lohnt sich aber, der Effekt ist toll. Anne-Kathrin hat dazu eine Technik ins Netz gestellt, schau mal hier.

 

Trauerkarte schlicht und einfach

Baum Gedenken

Auch wenn viel Bastler das Thema nicht mögen, so gehören doch auch Trauerkarten zu den Dingen, die man immer wieder braucht. Hier habe ich mal gegen das klassische Schwarz und grau entschieden und einen Sandton als Hintergrund verwendet. Die Landschaft ist durch Transparentpapier angedeutet, das auf der Rückseite verklebt wurde, um die Kleber zu verdecken. Durch das Reißen der Kanten wirkt es weniger streng, finde ich. Der Baum ist eine Stanze von Memory-Box „Alessandria-Tree“. Allerdings habe ich den

äußeren Ring abgeschnitten, damit der Baum weniger stilisiert wirkt. Mit Glossy Accents in den Blättern und einem einzelen Strassstein kamen noch wenige Akzente hinzu. Der Stempel ist von Anne-Kathrin.

Grüße in frischem grün

thumb_IMG_6836_1024

Mir gefällt es ja immer sehr gut, wenn ein Stanzteil wieder in den Cardstock gesetzt werden kann, ich mag den Effekt. Hier war es die Stanze „Alessandria Tree Outline“ von Memory Box. Das Ganze wirkt ganz schön auf dem grünen Motivpapier von URSUS. Die Grüße sind 3x gestanzt mit 2 Stanzen von Anne-Kathrin und dann übereinander geklebt. Das wäre bei den Pünktchen zu fitzelig gewesen, da mussten dann Strasssteinchen einspringen und den Job übernehmen.

Am Ende ist alles gut…

IMG_6599

… und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende!

Den Stempel habe ich neulich für einen Euro auf dem Trödelmarkt gefunden.

In Hellblau embossed passt er gut zum DSP von SU aus der SAB 2016

(also Designpapier von Stampin Up aus der SaleABration-Aktion 2016).

Der marmorierte Effekt gefällt mir immer noch sehr gut! Dazu ein Bändchen und eine kleiner Schmetterling, das war es dann auch schon. Die Stanze ist von Memeory-Box, Leavenworth Butterfly-Trio.

Für einen einzigartigen Menschen

IMG_4974

Zum Geburtstag meiner allerbesten Freundin Sonja musste es etwas besonderes sein – sie ist es ja auch! Und da sie Architektin ist (und auch noch eine sehr, sehr gute!) kamen Häuser dazu. Mit dem passenden Stempel und ein bisschen passendem Papier war mein aufrichtig gemeintes Kompliment fertig. Ich glaube, dass sie sich darüber gefreut hat ;-D.

Die Stanze (Häuser & Wolken) ist von Memory-Box „Circle-Forest-Scene“, der Schriftzug von Anne-Kathrin. Für das besondere Haus habe ich mit Brusho-Farben gearbeitet und ein ganz klein wenig Glitzer hinterklebt.

Glückwunschkarte – männergeeignet

IMG_4514

In den Blogs lese ich ja immer, dass es so schwierig sei, für Männer eine Karte zu gestalten. Kann ich als Mann nicht so ganz teilen, aber vielleicht bin ich durch meine Bastel-Gene da auch etwas zugänglicher. 😉

Hier mal eine „klassische“ Männer-Karte: Blau, schlich, kein Glitzer, keine Blümchen, kein Chi-Chi!

Im Prinzip nur ein blauer Aufleger, aus dem ein diagonaler Streifen herausgetrennt wurde.

Dazu parallel mit Washi-Tape arbeiten (ich glaube, das war mal eine alte Serie von SU, bin aber nicht sicher). Dann die beiden blauen Elemente mit Abstandhaltern nach vorne bringen und der Spruch wirkt im „Tal“ dann nochmal besser.

Der Stempel ist übrugens von Anne-Kathrin.

Resteverwertung SU SAB 2016

IMG_5831

Nachdem ich eine Verpackung mit dem Design-Papier aus dem 2016 SAB-Set „Wildblumenwiese“ dekoriert habe, war noch ein Stück von dem Papier übrig – zum Wegwerfen natürlich zu schade.

So habe ich es einfach mit einem passenden Reststück in lagunenblau kombiniert. Da der Übergang nicht sooo schön war, ist der mit einem Band abgedeckt, das hinten verklebt und von vorne mit einem Mini-Klebepunkt gesichert wurde.

Der Stempel ist aus dem Set „Grußelemente“. Leider nicht zu gut erkennen ist, dass mit Wink of Stella noch ein extra i-Tüpfelchen darauf gelandet ist. Mit kleinen Blümchen (die der Form der Blüten des Designpapiers entsprechend) versehen ist das ein schneller Gruß und eine gute Resteverwertung, wie ich finde ;-D.

Produkte von Stampin Up

Cardstock lagunenblau, Stempelset Grußelemente, Designpapier „Wildblumenwiese“

Blümchenstanze von Memory Box