Schlagwort-Archiv: rot

Frühlingsbote

OK, das mit dem Frühling wird mit Sicherheit noch etwas dauern, aber der Wunsch danach ist doch sicher auch bei Euch vorhanden, oder nicht?

Hier also der erste Frühlingsbote, der als „Lockvogel“ gemeint ist ;-).

Zum Layout muss ich nichts schreiben, das erklärt sich von alleine denke ich. Die Materialien die ich verwednet habe sind folgende:

…all you need is love…

Wieder einmal ein Beitrag aus der CAS-Reihe – Clean And Simple

Aus rotem Cardstock wurde erst das Herz gestanzt, dann daraus der Schriftzug „love“. Das Ganze dann mit Abstandpads auf die zweite Mattung aus weißem Leinenpapier. Da hier  weder Glitzer noch Glitter verwendet wurde, ist das sicher ein Modell für den Mann Eures Herzens zum Valentinstag…

Poppy Stamps Stanzschablone – Swirled Love

Memory Box Open Studio Stanzschablone – Glorious Hearts

Happy Wonderful Cristmas

img_8685

Kenner_innen wissen, dass das Set von SU ist. Ich fand es von Anfang an sehr schön und bin immer noch von der Wirkung beeindruckt. Hier sollte es mal wieder richtig funkeln. Daher habe ich den dritten Schritt beim Stempeln weggelassen und statt dessen kleine rote Strasssteine gesetzt. Der Schriftzug ist in Chili gestempelt, die erste Mattung und die Schleife sind aus rotem Spiegelkarton. Damit die Schleife gut wirkt, ist sie mit StazzOn auf den Spiegelkarton gestempelt.

 

Nochmals das Rentier, hier mal in klassischen Farben

img_8674

Der Kleine hat es mir echt angetan…

Da ja jetzt wieder viele Kerzen angezündet werden, greife ich gerne auf die großen Kaminhölzer zurück. Die kann man auch dekorieren, ist auch ein nettes Mitbringesel, wenn es mal zum Adventskaffeetrinken geht…

Die Papiere sind alle von SU, Das DSP aus der Serie „Gemütliche Weihnachten“. Das Rentier ist von Marianne Design aus der Serie „Collectables“.

Rundes Kärtchen

img_8245

Die neuen Stanzen von Anne-Kathrin bei Karten-Kunst finde ich durch die Bank superschön! Bei dem runden Text dachte ich mir, dass es auch mal eine runde Karte sein könnte. Dazu habe ich die Kreisstanze so auf den Kartnrohling gelegt, dass von dem Falz noch ca. 1,5 cm zusammenhängen. Wird dann von der untersten Mattung komplett verborgen und ist ausreichend stabil.

Der Spiegelkarton ist von ACTION, die Stanze von Karten-Kunst (Kreisttexte Ein frohes Weihnachtsfest) , der Stempel für das Embossing ist von Inkadinkado (Circle and Dots) und das Embossingpulver wie immer von SU.

 

Rosengrüße

thumb_IMG_6601_1024

Bei SU gibt es ja ein ähnliches Set, das hier ist allerdings von My Favorite Things und heißt Circle Scrabble Flowers. Die Grundform der Rosen ist mit Stempelkissen von SU gearbeitet, dabei entweder den ersten oder zweiten Abdruck verwenden. Dann das Ganze nochmal mit den Konturenstempeln in der selben Farbe mit dem ersten Abdruck drüber gehen. Dabei ist das zum Teil versetzte Aufsetzen Absicht. Das kleine Banner ist aus Papierresten aus der großen Kiste entstanden und von Hand geschnitten. Der gestempelte Gruß ist wieder von Anne-Kathrin. …und natürlich musste ein wenig Glitzer mit drauf !

Farbkarton & Stempelkissen von SU, Stempel von karten-kunst.de,

Vertikale Grüße

Geburtstagscandy

Wieder mal etwas aus der Reihe „Schnell und schlicht“:
Die erste Gattung aus Spiegelkarton, die zweite aus weißem Papier. Jeweils mit der Stanze die Herzen stanzen, dabei darauf achten, dass die vom Verlauf her nicht 1:1 parallel sind.

Der Schriftzug ist rot gestempelt und klar embossed.

Stanze von MemoryBox „Hearts delight“, Stempel von Anne-Kathrin „Vertikale Worte II“

Schmetterlinge gehen ja immer…

IMG_5023

… oder etwa nicht?
Diese hier sind von Memory-Box, die Stanze heisst „Butterfly-Heart“. Besonders schön finde ich, dass dabei die Flügel nicht ganz ausgestanzt werden und so mit einem schönen 3D-Effekt hochgebogen werden können. Aus einem weiteren Blatt Cardstock habe ich das Ganze nochmal gestanzt, zwei Schmettis ausgeschnitten und wieder aufgesetzt.

Um es neutral zu halten habe ich die Wortstanzen Alles Gute von Anne-Kathrin verwendet. Diese wurden mit der Intarsientechnike gearbeitet, was bei dem kleinen e und dem Dreieck im großen A ein bisschen fitzelig ist. Lohnt sich aber, der Effekt ist toll. Anne-Kathrin hat dazu eine Technik ins Netz gestellt, schau mal hier.